Mobil 

 im 

 Einsatz 

An Weihnachten Streunern helfen!

Unser Kastrationsprojekt in Zusammenarbeit mit der Stadt Bor (Serbien) hat gerade begonnen. Um das Elend der Straßenhunde in der Stadt zu beenden, hat der Bürgermeister eine Kastrationspflicht für Hunde erlassen - ein einmaliger Schritt in der Geschichte Serbiens!

Wir helfen bei diesem wichtigen Projekt durch den Einsatz einer mobilen Tierarztpraxis. Hier können Hunde und Katzen kastriert und medizinisch behandelt werden, sowohl Streuner als auch Privathunde und Tiere aus privaten Tierheimen. Das Mobil fährt die einzelnen Stadtteile direkt an und kann so auch in abgelegenen Gegenden eine bestmögliche Versorgung der Tiere gewährleisten. Der ehemalige Rettungswagen wurde in Deutschland umgebaut und eingerichtet und ist nun mit allem auusgestattet, was man für kleinere Operationen, Notfallversorgung und gängige Behandlungen braucht.

Die Kosten für den Betrieb des Wagens werden vollständig vom ETN getragen. Und der Einsatz des Mobils ist nicht billig: Medikamente, Verbandsmaterialien und OP-Geräte, laufende Kosten und Reparaturen am Wagen und und und...

Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung! Bitte spenden Sie für dieses einmalige Projekt, denn nur so können wir den Streunern in Serbien auf Dauer helfen!

(Spenden unter dem Verwendungszweck "Tierarztmobil Bor")
 

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

Spenden Sie auf unser Bankkonto
bei der Kreissparkasse Köln
IBAN: DE22 3705 0299 0007 0070 06
BIC: COKSDE33XXX

Magazin RespekTIERE

Newsletter