Einsatz 

 für Tiere 

 in Not  

7. Dezember 2020

Tierschutzunterricht

Wir beim ETN sind der festen Überzeugung, dass sich nur durch Aufklärung die Lebensbedingungen der Tiere nachhaltig verbessern können. Denn ohne das nötige Wissen, können weder Kinder noch Erwachsene mündige Entscheidungen treffen.

Daher bieten wir nun Tierschutzunterricht an Schulen an. Leider findet das Thema Tierschutz in vielen Schulen nur wenig Raum. Dabei lässt sich das Thema super in vielen Fächern wie Sachkunde, Biologie, Ethik, Philosophie usw. integrieren, oder an Projekttagen behandeln. Denn Kinder und Jugendliche haben nicht nur gerne Kontakt zu Tieren, sondern möchten auch, dass es ihnen gut geht. Dazu ist es wichtig, dass sie altersgerecht Wissen vermittelt bekommen. Die jüngeren Kinder lernen so spielerisch die Bedürfnisse der Tiere kennen und die Jugendlichen finden heraus, welche Problematiken es im Tierschutz gibt und erarbeiten selbst mögliche Lösungsansätze.

So werden die Schüler*innen motiviert, sich für Tiere in Not einzusetzen. Das stärkt nachhaltig ihr Selbstvertrauen und fördert Empathie. Durch eine Vielzahl an Methoden hat der Tierschutzunterricht einen sehr interessanten und interaktiven Charakter. Ob Mitmachtheater, bei dem die Schüler*innen in die Rolle der Tiere schlüpfen, coole Stationen, an denen sie selbstständig Dinge entdecken können, oder Tierschutz mit allen Sinnen, bei dem sie Sachen blind ertasten, Schafswolle erschnuppern, sich mal eine echte Kuhglocke umhängen, Tierstimmen erraten oder ältere Schüler*innen sich mit einer VR-Brille in die Lage der Tiere versetzen können; es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Der Tierschutzunterricht umfasst in der Regel 90 Minuten und ist für Schüler*innen der 1.-13. Klasse aller Schulformen, Berufsschulen und interessierte Erwachsene. Das Konzept kann individuell gestaltet und im Vorfeld besprochen werden, sodass Lehrer*innen bei Interesse ihre Wünsche und Ideen mit einfließen lassen können.

Der Tierschutzunterricht muss nicht nur im Klassenzimmer stattfinden. Schulklassen sind herzlich eingeladen, auch unseren ETN Tierschutzhof - Hof Huppenhardt - zu besuchen und vor Ort Sir Schwein, den Namensgeber des Projekts, und viele weitere Tiere kennen zu lernen.

Neben dem kostenlosen Tierschutzunterricht, gibt es noch weitere Angebote auf unserem Tierschutzhof. Kinder- und Jugendliche können auch ihren Geburtstag auf dem Hof feiern. Egal ob Tiere streicheln, füttern, oder einfach nur beobachten, man kann viel entdecken und es ist für jeden was dabei! Insgesamt vier Stunden lang kann man gemeinsam mit bis zu zehn Freunden ein ganz persönliches Geburtstagsprogramm erleben – auf Wunsch inklusive Geschenkeauspacken und Kuchenessen an einem festlich geschmückten Geburtstagstisch.

Wer gern mehr als einen Tag Spaß, Abenteuer und ganz viel Wissen rund um Tiere und Natur haben möchte, kann sich auch zu Ferienfreizeiten anmelden. Dort lernen die Kinder und Jugendlichen den artgerechten Umgang mit Großtieren wie Pferden, Eseln, Kühen, Schafen und Ziegen. Sie erfahren, welches Futter die verschiedenen Tiere brauchen und wie man sie pflegt. Außerdem basteln sie Spielzeug zur artgerechten Beschäftigung der Tiere und nehmen an einer spannenden Schatzsuche oder abenteuerlichen Geländespielen teil.

Wenn Sie unser Tierschutzlehre-Projekt unterstützen möchten, dann erzählen Sie gerne Freunden und Bekannten davon.

Das Tierschutzlehre-Angebot ist kostenlos, wir freuen uns natürlich über Spenden.

Anfragen für den Tierschutzunterricht bitte mindestens 14 Tage vor dem Wunschtermin an:

A.Kreuzer(at)etn-ev.de oder unter 02245 / 61 90 14

 

 

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

Spenden Sie auf unser Bankkonto
bei der Kreissparkasse Köln
IBAN: DE22 3705 0299 0007 0070 06
BIC: COKSDE33XXX

Magazin RespekTIERE

Newsletter