Einsatz 

 für 

 Straßentiere 

Gemeinsam für mehr Tierschutz in Urlaubsregionen

Unser neues Tierschutzmobil für die Kanaren

Alles begann mit einer Kastrationsaktion auf Gran Canaria in 2014. Seitdem bauten wir unser Projekt auf Gran Canaria immer weiter aus, konnten immer mehr Tieren helfen und bekamen immer mehr Anfragen noch weiteren Tieren zu helfen. Schnell mussten wir feststellen, dass die Organisation von Kastrationen für Tiere, die weit entfernt der Hauptstadt, in dessen Tierheim unserer stationärer Operationsraum untergebracht ist, kaum leistbar ist. Deshalb begannen wir mit Kastrationsaktionen vor Ort für je ein oder zwei Tage und transportierten dafür unsere OP-Ausstattung. Als dann noch Anfragen von anderen Inseln kamen, war klar, dass wir eine mobile OP-Ausstattung benötigen und entschieden uns ein Tierschutzmobil für die Kanaren einzusetzen.

Das Mobil ist bereits vorhanden, die OP-Ausstattung gekauft, sodass das Mobil bald seinen Einsatz auf den Kanarischen Inseln aufnehmen kann. Das Mobil transportiert dann die Ausstattung an den jeweiligen Einsatzort. Dort muss lediglich ein Raum gestellt werden, in dem an den vier OP-Plätzen und zwei Vorbereitungsplätzen die Kastrationen vorbereitet und durchgeführt werden können. So können pro Tag eine deutlich höhere Anzahl an Tieren kastriert werden als bisher.

Über die Einsätze des Mobil berichten wir zukünftig hier auf dieser Seite.

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

Spenden Sie auf unser Bankkonto
bei der Kreissparkasse Köln
IBAN: DE22 3705 0299 0007 0070 06
BIC: COKSDE33XXX

Magazin RespekTIERE

Newsletter