Einsatz 

 für 

 Straßentiere 

Griechenland

Griechenland: ein faszinierendes Land mit einer vielseitigen Landschaft und großer historischer Bedeutung. Leider auch ein Land mit unzähligen Streunerhunden, die tagtäglich ums Überleben kämpfen. Die Tierschützer im Land können der Lage kaum noch oder gar nicht mehr Herr werden. Die Mehrheit der Hunde ist außerdem unkastriert - so werden immer mehr Welpen in ein elendiges Leben auf der Straße hineingeboren. Dem Tierschutz steht jedoch weder genügend Personal zur Verfügung, noch das Geld große Kastrationsaktionen durchzuführen.

Daher hat der ETN Anfang 2020 beschlossen seinen Einsatz für Straßentiere auf Griechenland auszuweiten. Wir taten uns mit einem kleinen Verein in Asprovalta, dem Odysseas, zusammen, welcher seit mehreren Jahren gegen das Leid der Straßentiere der Stadt vorgeht. Der großartige Einsatz der Tierschützer alleine reicht jedoch nicht und so starteten wir mit ihnen unsere erste große Kastrationsaktion in Griechenland. 

Durch die Corona-Pandemie wurden unsere Arbeit zwar allzu früh wieder gestoppt, doch wir sind entschlossen sie in Asprovalta und anderen Städten in Zukunft umso entschlossener fortzuführen. Alle Neuigkeiten rund um unseren Einsatz für Straßentiere in Griechenland finden Sie ab sofort hier. 

Wenn Sie uns bei diesem Einsatz unterstützen möchten, spenden Sie mit dem Betreff "Griechenland".

 

Kastrationsaktion in Asprovalta
In Asprovalta, einer Kleinstadt Griechenlands, setzt sich die Tierschützerin Olga Sirkou mit ihrem Verein Odysseas seit Jahren für die Straßentiere der Stadt ein - nun hat sie mit uns wertvolle Unterstützung erhalten.
Mehr erfahren >

 

 

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

Spenden Sie auf unser Bankkonto
bei der Kreissparkasse Köln
IBAN: DE22 3705 0299 0007 0070 06
BIC: COKSDE33XXX

Magazin RespekTIERE

Newsletter