Einsatz 

 für Tiere 

 in Not 

23. November 2021

Misteln gefällig?

ETN verschenkt Mistelzweige auf Hof Huppenhardt

Für viele Menschen gehören Misteln zur Advents- und Weihnachtszeit. Daher hat der ETN e.V. im letzten Jahr erstmalig zur Adventszeit Misteln verschenkt, um den Menschen der Region in diesen herausfordernden Zeiten eine kleine Freude zu bereiten. Der Zuspruch für diese Aktion war so groß, dass der ETN e.V.  auch in diesem Jahr wieder Misteln verschenkt. Die Misteln stammen aus dem Bio-Betrieb der Vereinspräsidentin, Dr. Rita Tondorf. Dort dürfen sie auf den über 100 Obstbäumen wachsen. Allerdings ist jedes Jahr eine vorsichtige Entnahme notwendig, damit es nicht zu viele werden und die Bäume nicht geschädigt werden. Denn würden die Bäume sterben, träfe das auch die Misteln. Da der Tierschutzhof des Vereins, Hof Huppenhardt, aufgrund der andauernden Corona-Pandemie weiterhin nur nach Terminabsprache besucht werden kann, hat sich der Verein etwas Besonderes ausgedacht: Die Misteln hängen in der Zufahrt zum Hof am Tor und an den Zäunen. Dort können sie selbst abgeschnitten werden. Der Verein vertraut auf die Ehrlichkeit der Menschen: dass sich nur Privatleute bedienen und die Familien 1 oder 2 Pflanzen mitnehmen. Denn es sollen ja möglichst Viele Freude an den Misteln haben. 

Der Verein würde sich sehr freuen, wenn als Dank eine kleine Spende in die Box am Tor gegeben würde. Das Geld kommt den Tieren auf dem Hof zugute.

Misteln gibt es ab dem 01.12.21

Den Hof finden Sie in 53804 Much, Todtenmann 8

 

 

 

 

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

 

Magazin RespekTIERE