Einsatz 

 für 

 Straßentiere 

Kastrationsaktion in der Türkei mit Unterstützung des ETN

Seit über fünf Jahren setzt sich der Verein Engel für Tiere in Özdere in der Provinz Izmir für den Schutz der Tiere vor Ort ein. Dabei setzt man vor allem auf Kastrationsaktionen. Die Tiere werden von Freiwilligen gefangen und in eine Klinik gebracht. Für Spezialfälle, wie schwerverletzte Tiere oder Welpen, arbeitet der Verein mit einer lokalen Auffangstation zusammen, in der diese Tiere zunächst untergebracht werden. Auch werden kastrierte Tiere in der Region vermittelt.

Durch die sehr gute Vernetzung vor Ort und der Zustimmung der Gemeinde ist den Tierschützer*innen des Vereins bereits eingies gelungen. So konnten 2019 zum Beispiel ca. 500 Straßentiere kastriert werden. Für 2020 war das Ziel dementsprechend hoch - doch auch hier schlug die Corona-Pandemie zu. So schien es zumindest- 

Die Vorsitzende Jacqueline Kesici berichtet:

"Anfang Mai 2020 habe ich bei Facebook ein Posting von ETN e.V. gesehen, wo es um Corona-Hilfen ging. Ich entschied mich mir ihre Seite genauer anzuschauen und stellte mit Freude fest, dass auch Kastrationen unterstützt werden. [I]ch schrieb ihnen bei Facebook eine Nachricht, sehr schnell bekam ich Antwort mit der Bitte einen Förderantrag, mit Vorstellung unserer Arbeit und Fotos zu senden."

Im Rahmen unseres Fördertopfs für Kastrationsprojekte bewarb sich der Verein und wir konnten ihnen schließlich eine außreichende Summe für Kastrationen im Oktober zur Verfügung stellen.

"Wir sind ein sehr kleiner Verein und benötigen wirklich jeden Cent. Ich konnte meine Freude nicht mehr in Worte fassen, ich war nur noch sprachlos."

Konnten bis dahin "erst" 150 Tiere kastriert werden, war der Verein nun in der Lage erneute Kastrationsaktionen zu starten - natürlich Corona-Konform. Dies stellte zwar eine neue Herausforderung dar, doch durch gekonnte Planung und Information konnten diese bald angegangen werden. 

"Nun muss ich dazu sagen, dass wir bereits seit vielen Jahren fast täglich kastrieren lassen und ich jeden Oktober selbst vor Ort bin, um eine größere Menge zu fangen, so schaffen wir jährlich gut 500 Tiere. In den letzten zwei Jahren gab es allerdings einen explosionsartigen Anstieg und des so mehr freute mich die Unterstützung vom ETN e.V." berichtete die Vorsitzende.

Dank einer hervorragenden Zusammenarbeit konnten alleine im Monat Oktober 583 Strassentiere kastrieren werden - ein hervorragendes Ergebnis.

 

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

Spenden Sie auf unser Bankkonto
bei der Kreissparkasse Köln
IBAN: DE22 3705 0299 0007 0070 06
BIC: COKSDE33XXX

Magazin RespekTIERE

Newsletter