Einsatz 

 für Tiere 

 in Not 

10. September 2020

ETN e.V. stellt 100.000 Euro für Arten- und Naturschutz zur Verfügung

Gemeinnützige Organisationen können sich um den Fonds bewerben

Der Artenschwund schreitet weltweit im beängstigenden Ausmaßen voran – auch vor unserer eigenen Haustür. Etliche einheimische Arten, insbesondere Insekten und Singvögel, aber auch zahlreiche Pflanzenarten sind in akuter Gefahr – und damit auch die Umwelt, in der wir leben. Die Gründe dafür sind vielschichtig – Intensivierte Bebauung und Landwirtschaft, Umweltgifte, mangelnde Verfügbarkeit von Unterschlupf und Nahrung sowie veränderte klimatische Bedingungen und Wassermangel.

Um dem entgegenzuwirken, hat der Europäische Tier – und Naturschutz e.V. (ETN) nun einen Arten – und Naturschutzfonds ausgeschrieben. Insgesamt stellt der ETN 100.000€ zur Verfügung, die auf ein oder mehrere Projekte aufgeteilt werden können. Unterstützt werden gemeinnützige Organisationen bundesweit, die eine Projektidee oder ein bereits ausgearbeitetes Konzept für ein Projekt haben. Die Projekte sollen innovativ, nachhaltig und zukunftsweisend sein.  Dies kann zum Beispiel in Form von Erhalt und Schaffung eines Habitats oder eines Bildungsprojektes geschehen.

„Vielen Menschen ist in den letzten Jahren deutlich geworden, dass der Erhalt der Biodiversität essentiell für unser eigenes Überleben ist. Daraus erwächst der Wunsch, selbst etwas zum Erhalt der Artenvielfalt beizutragen – doch oft fehlt es schlichtweg an verschiedensten Ressourcen. Um das Engagement zu unterstützen und vielseitige Projekte möglich zu machen, möchten wir mit dem Arten – und Naturschutzfonds ebensolch engagierte Menschen unterstützen.“, sagt Dr. Melanie Seiler, Geschäftsführerin des ETN.

Die Unterstützung kann sowohl finanziell, als auch personell oder materiell erfolgen, je nach Bedarf. Der Fonds wird einmal im Jahr vergeben, das erste Mal im Jahr 2021. Der Einsendeschluss für die Förderanträge ist der 31.05.2021, danach entscheidet er Vorstand, welche Projekte in welcher Form und Größenordnung unterstützt werden kann.

„Wir möchten aufzeigen, dass auch das Engagement im Kleinen viel bewirken kann, wenn nur genügend Menschen mitmachen. Mit der Ausschreibung des Fonds möchten wir daher auch zeigen, dass jeder von uns etwas gegen den Verlust der Biodiversität unternehmen kann. Hier möchten wir Anregungen und Ideen liefern. Nur gemeinsam können wir dem rasant fortschreitenden Verlust von Arten etwas entgegensetzen.“ sagt Fr. Dr. Tondorf, Präsidentin des ETN.

Mehr Informationen über die Leitlinien, Teilnahmebedingungen sowie der Förderantrag sind über die Website des ETN e.V. abrufbar.

 

Kontakt:

Dr. Melanie Seiler

Todtenmann 8

53804 Much

m.seiler@etn-ev.de

Tel.: 02245 6190 24

 

 

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

Spenden Sie auf unser Bankkonto
bei der Kreissparkasse Köln
IBAN: DE22 3705 0299 0007 0070 06
BIC: COKSDE33XXX

Magazin RespekTIERE

Newsletter